DZ Bank Zertifikate 2023 – Alles zum Angebot und dem eigenen Derivateportal der DZ Bank!

Über DZ Bank:

Die DZ-Bank ist der größte Zertifikate-Emittent des genossenschaftlichen Bankensektors. DZ Bank Zertifikate sind bei nahezu allen Brokern in Deutschland handelbar – unter anderem über die Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland. Mit Eniteo.de hat die DZ Bank ein eigenes Derivateportal für Privatanleger ins Leben gerufen. Das Sortiment umfasst rund 60.000 Zertifikate aller im Privatkundengeschäft gängigen Typen.

DZ Bank jetzt selbst testen Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

DZ Bank Zertifikate: Das Wichtigste im Überblick

  • Größter Emittent des genossenschaftlichen Bankensektors
  • Ca. 60.000 Zertifikate
  • Alle gängigen Zertifikate-Typen
  • Handelbar über die Volks- und Raiffeisenbanken (u.a. Onlinebrokerage)

DZ Bank Zertifikate sind Zertifikate einer Genossenschaftsbank

Risikomanagement

DZ Bank Zertifikate sind wie alle Anlagezertifikate Inhaberschuldverschreibungen des Emittenten und deshalb mit einem entsprechenden Adressausfallrisiko verbunden. In dieser Hinsicht besteht der größte Unterschied zwischen der DZ Bank und anderen Emittenten in der Zuordnung der Bank zum genossenschaftlichen Bankensektor, dem eine geringere Anfälligkeit für bestimmte Entwicklungen an den Finanzmärkten nachgesagt wird.

Das Institut emittiert laufend Zertifikate der Typen Garantie, Bonus, Discount, Express, Outperformance, Sprint, Faktor, Index und Basket – darüber hinaus gehören Aktienanleihen zum Programm. Hebelzetifikate werden unter den Bezeichnungen Turbo, Alpha Turbo und Mini Future angeboten und thematisch unter Optionsscheinen geführt, auch wenn es sich um konventionelle Hebelzertifikate ohne optionalen Charakter (insbesondere ohne Einfluss der Volatilität auf den Optionspreis) handelt. Die Anzahl der umlaufenden Produkte bewegt sich im Bereich von ca. 60.000 und liegt damit quantitativ unter der bei den größten Emittenten am Markt.

Von Aktienanleihe bis Sprint-Zertifikat

Marginhandel

Nicht alle Zertifikate-Typen sind ständig in großer Anzahl erhältlich. Der Schwerpunkt liegt auf Bonuszertifikaten, Diskontzertifikaten und Aktienanleihen. Die DZ Bank stellt ihr Zertifikateangebot auf dem hauseigenen Portal www.eniteo.de im Detail vor. Zum frei verfügbaren Angebot des Portals gehören ein Suchtool, diverse Analyse- und Research-Möglichkeiten, ein Chartingtool (webbasiert), ein Login-geschützter Bereich mit Musterdepots, Webinare und mehr.

Eniteo.de dient auch als Schnittstelle zum Onlinebrokerage: Aus den Suchlisten der Datenbanken heraus können angemeldete Nutzer direkt zur Ordermaske ihrer VR-Bank weitergeleitet werden. Die VR-Banken sind dezentral organisiert: Die meisten Kunden führen ein Depot bei einer Bank in Wohnortnähe. Die Brokerage-Plattform wurde zentral entwickelt und wird technisch zumindest teilweise auch zentral verwaltet, erlaubt den lokalen Instituten aber eine Kundenbetreuung im eigenen Namen.

Die lokalen Banken legen auch die Gebühren für den Handel mit Zertifikaten fest. Eine einheitliche Gebührenstruktur gibt es nicht zwingend – auch wenn die Handelsoberfläche mit (VR Profi Broker bzw. VR Profi Trader) identisch ist. Der „Profi Broker“ ermöglicht unter anderen die Teilnahme am außerbörslichen Handel, One Click Trading und Realtime-Pushkurse.

Die Suchfunktion von Eniteo.de

Die Zertifikatedatenbank auf Eniteo.de ermöglicht ausschließlich die Suche nach DZ Bank Zertifikaten und lässt die Produkte anderer Emittenten außen vor. Damit unterscheidet sich eniteo nicht von den Informationsangeboten anderer Emittenten. Da auch die einzelnen VR-Banken den Schwerpunkt im Zertifikate-Segment legen (tendenziell stärker als es die Broker der anderen Emittenten tun) laufen Anleger Gefahr, einseitig informiert zu werden.

Die Suchfunktion für DZ Bank Zertifikate auf Eniteo.de ist grundsätzlich hinreichend, weist allerdings einige kleinere Schwächen auf. So ist es nicht möglich, bei der Suche nach Bonuszertifikaten jene Produkte auszuschließen, deren Sicherheitsbarriere bereits verletzt wurde. Wünschenswert wäre zudem eine sofortige Aktualisierung der Suchtreffer vor der eigentlichen Suchanfrage bei der Änderung oder Neuangabe einzelner Parameter.

Fazit:

Die DZ Bank besetzt mit ihren Zertifikaten nicht jede Marktnische, deckt aber den wesentlichen Teil des Bedarfs mit ihren Emissionen ab. Gehandelt werden die Produkte über nahezu alle Broker sowohl börslich als auch außerbörslich. Einen zentralen Broker betreibt die DZ Bank nicht – stattdessen wird auf die VR-Banken in ganz Deutschland verwiesen.

DZ Bank jetzt selbst testen Investitionen bergen das Risiko von Verlusten